Dienstag, 16. Oktober 2012

[Geschenkidee] Washi-Tape meets Ostfriesenkultur


Hallo meine Süßen!

Erstmal ein dickes, fettes, gigantisches

SORRY!

Aber ich komme zurzeit leider nicht so häufig zum Bloggen, weil meine Ausbildung verdammt viel Zeit in Anspruch nimmt. 

Der Lebensgefährte meiner Mutter hat bald Geburtstag und feiert im großen Rahmen. Ich habe mir Tage lang darüber den Kopf zerbrochen, was ich ihm schenken kann. 

Da meine Familie in NRW lebt und ich der Liebe wegen nach Ostfriesland gezogen bin, kam ich auf die Idee, ihnen (und euch jetzt auch! Muahaha...) die ostfriesische Kultur ein bisschen näher zu bringen. Und da ich es immer schöner finde, wenn man etwas selber macht, kam mir die Idee...

Ich beklebe ein 2,2 Ltr. Einmach-Glas mit Washi-Tape und mache Aufgesetzten.

Ich habe bei eBay nach Washi-Tape durchforstet, HEMA einen Besuch in der Mittagspause abgestattet und nach der Arbeit noch unseren Supermarkt unsicher gemacht. 

Und das ist mein Einkauf:


Die Ostfriesen unter euch sehen sofort, was ich vorhabe.

Sultaninen, Ostfriesischer Branntwein, Zucker (lt. Original-Rezept nimmt man Kluntje - für Nicht-Ostfriesen: Kandis)...

Ich mache Bohntjesopp!

Achtung - jetzt wird ein kurzer Exkurs in die Ostfriesischen Bräuche gemacht:
Bohntjesopp (Bohnensuppe) oder auch Kinnertön (Kinderzeh) ist Aufgesetzter, der eigentlich getrunken wird, wenn ein Kind geboren wurde. Angemacht wird Bohntjesopp im Verlauf der Schwangerschaft, damit er gut durchziehen kann. 

In Ostfriesland wird halt alles heftig gefeiert! ;D


Dann zeige ich euch mal, wie ich das Einmachglas beklebt habe! 
Ich bin förmlich in Extase geraten... whoooaaa... kleben!! 


Da es ein Männer-Geschenk ist, habe ich die Farben recht neutral gehalten.
Es ist echt nicht einfach, ein richtiges Geschenk für Männer zu finden.
 Aber ich denke, dass das ganz gut ankommen wird. :) 

Ihr könntet so ein Glas ja auch in "weiblichen" Farben bekleben. Nudeln passen von der Höhe ganz gut dort rein. Wie wäre es mit einem Pasta-Glas für Mutti zu Weihnachten? Oder für sich selber? ;)

Wenn ihr damit fertig seid, geht es ans "Eingemachte" - muahaha! BRÜLLER! Wortwitz!


Bohntjesopp
***500g Sultaninen
***250g Zucker (oder Kluntje)
***2 Flaschen Ostfriesischer Branntwein (oder 2 Fl. brauner Barcadi)

Alles zusammen "haun'", gut durchrühren und dann mindestens eine Woche - in einer dunklen Ecke - durchziehen lassen. Serviert wird Bohntjesopp eigentlich in Tassen ohne Henkel (Branntwienkopkes) und mit einem Teelöffel, damit man die Rosinen gut essen kann. 


Was ist bei euch so Brauch? Habt ihr schon Geschenkideen?
Konnte ich der einen oder anderen eine Anregung geben?




Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, ich mag so Selbstgemachtes ja unheimlich gern.
    [Naja, so heftigen Schnaps jetzt weniger, aber das "Selbermachen" an sich =)]

    Was den Alkohol angeht, kenne ich nur den klassischen Rumtopf, aber der hat nicht so hübsche Bändchen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Eine super Idee und der Freund deiner Mutter wird sich sicher freuen :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süße Idee:-)
    Kenn mich da ja auch ein bisschen aus als Ostfriesin:-)
    danke für deinen lieben Kommentar.
    Das Kompliment kann ich nur zurück geben.
    Du hast einen Wundervollen Blog
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee :) Kann man immer wieder gebrauchen solche Ideen :)

    Liebe Grüsse Gül

    Freue mich auch über ein Besuch von dir :)

    Lemonmint92.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine gute Idee. Muss ich mir für den nächsten Geburtstag merken. :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Denkt bitte an die Nettiquette! <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...